FB

Unser BLOG

16 Mai 2018
Shutterstock.com/Pe3k

DAS NEUE DATENSCHUTZGESETZ DSGVO AB 25. MAI 2018

Am 25. Mai tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft, welche viele Änderungen im Vergleich zur bisherigen Rechtslage mit sich bringt und sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen betrifft, die personenbezogene Daten verarbeiten.

Mit dem Ziel auf ein weitgehend einheitliches Datenschutzrecht innerhalb der EU, bringt die neue Rechtslage bestimmte gesetzliche Vorgaben zum stärkeren Schutz und Geheimhaltung personenbezogener Daten mit sich. Im Dokument mit 99 Artikeln sollen vor allem die Rechte und Kontrollmöglichkeiten derjenigen gestärkt werden, von denen personenbezogene Daten verarbeitet werden.

—————

Jedes Unternehmen, welches in irgendeiner Form personenbezogene Daten verarbeitet, beispielsweise Ausstellen von Rechnungen, Speichern von Lieferanten, Führen einer Kundendatei, ist davon betroffen und sollte sich intensiv mit dem Thema Datenschutz auseinandersetzen, gegebenenfalls auch einen gesetzlichen Vertreter des Unternehmens miteinbeziehen (Datenschutzbeauftragter).

—————

Das Datenschutz- Anpassungsgesetz gilt ab 25.05.2018: Spätestens ab diesem Zeitpunkt müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt und Maßnahmen zum Datenschutz getroffen werden, sodass alle Datenanwendungen an die neue Rechtslage angepasst sind. Bei Verstoß gegen das Datenschutzgesetz können im Extremfall hohe Geldstrafen drohen.

admin